Migration leicht gemacht

Ein Strich auf einer Landkarte – mehr ist so eine Grenze nicht. Noch ein bisschen Volksmusik, Wiener Schnitzel und Gebirgsromantik dazu, schon ist sie fertig: die Idee von Österreich. So funktioniert das nicht. Das ist nicht die Wirklichkeit, die unsere Gesellschaft ausmacht.

Die Realität sind die Menschen, die hier leben. Alle Menschen, die hier leben. Und sie sollen ihr Leben nach ihren Vorstellungen gestalten können. Es gibt keine Rechtfertigung dafür, wenn einige herausgepickt, diskriminiert und mit weniger Respekt behandelt werden. Solange die Menschheit glaubt, Nationen zu brauchen, müssen wir zumindest über die Spielregeln reden.

Wir wollen leben, wo es uns gefällt. Wir wollen gemeinsam gestalten statt Mauern zwischen Menschen zu bauen. Grenzen sind gemein.

Gegen Diskriminierung
Wer hier lebt soll hier arbeiten, wählen und mitgestalten dürfen. Staatsbürger_innenschaft nach einem Jahr. Kein Mensch ist illegal.

Schubhaft abschaffen
Zehn Monate Knast – dafür musst du in Österreich nix tun. Nicht hier geboren sein reicht schon. ¿Sperr ma’s ein, dann kann nix sein? So geht’s nicht. Freiheit ist Menschenrecht.

Festung Europa schleifen
Europa macht dicht – Tausende sterben jährlich an den Grenzen. Wer ins „gelobte Land“ durchkommt, wird hier oft als illegale Arbeitskraft ausgebeutet. Keine Todeszone um Europa.

Share |






Termine