Jakob Schwarz in FYEG Vorstand gewählt!

 

Jakob Schwarz - seit 7.Mai im FYEG Vorstand

Großer Erfolg für Jakob und die Jungen Grünen / Jungen Alternativen: Der 26jährige Jakob Schwarz aus Sinabelkirchen (Bezirk Weiz) wurde am Wochenende in den Vorstand der Jungen Europäischen Grünen, also der Federation of Young European Greens (FYEG) gewählt. Er erhielt bei der Generalversammlung 48 von 52 Stimmen – ein Ergebnis, das deutlich für seine bisherige Arbeit bei der FYEG als Koordinator der Klimawandel-Arbeitsgruppe und anderen Projekten spricht.

Im FYEG-Vorstand, dem neben Schwarz noch Terry Reintke (Deutschland), Nicolas Schäfer (Luxemburg), Magy Dokupilova (Slowakei), Merja Kähkönen (Finnland), Nikola Mladenovic (Serbien) und Gaya Sargsyan (Armenien) angehören, will sich der umsetzungsorientierte Oststeirer, der sich sein Studium übrigens bisher unter anderem mithilfe eines Auslandseinsatzes als Soldat im Kosovo und als Mess- und Regelungstechniker in deutschen Atomkraftwerken finanziert hat, auf wenige, sehr spezielle Punkte konzentrieren, bei denen die Mehrheitsverhältnisse unklar sind: „Wir müssen unsere beschränkten Mittel nützen um Entscheidungen zu beeinflussen – wenn möglich auf Gesetzesebene“, so Jakob Schwarz.

Bei der grünalternativen Jugend Steiermark freut man sich über Schwarz‘ Wahl: „Wir freuen uns, dass unsere Arbeit auf europäischer Ebene Früchte trägt!“, so Tobias Schweiger von der steirischen GAJ.Der 26jährige Jakob Schwarz aus Sinabelkirchen wurde am Wochenende in den Vorstand der Federation of Young European Greens (FYEG) gewählt.

Share |