We proudly present: Junge Grüne

Am Landestreffen der Grünalternative Jugend  Steiermark Anfang Juli 2011 wurde ein neuer Name beschlossen: Junge Grüne – die junge Alternative. Junge Grüne, das ist der Name unserer Bundesorganisation, und damit nicht jede Organisation einen anderen Namen trägt, haben wir uns bundesweit auf einen einheitlichen Namen geeinigt. So gestärkt durch ein gemeinsames Auftreten, wollen wir unsere Politik für eine freie Gesellschaft ohne soziale Ungleichheiten und Diskriminierung fortsetzen.

Zur Vorgeschichte – Die Jungen Grünen Steiermark haben sich in den letzten Jahren neben den vielen Aktivitäten vor Ort den Aufbau einer breiten und offenen Bundesorganisation vorangetrieben. Im Jänner wurden wir dann als offizielle Jugendorganisation der Grünen Partei benannt.
Ziel war  und ist es unter anderem, die öffentliche Präsenz grünalternativer Politik zu steigern und eine gemeinsame Identität zu entwickeln. Es war daher unser Wunsch, uns bundesweit in Grünalternative Jugend umzubenennen.
Leider konnten wir uns darüber mit der Plattform GAJ nicht einig werden. Weil wir eigentlich keine Lust hatten, wegen unserem Namen jahrelang juristische Streitigkeiten auszutragen, kam Junge Grüne als Idee auf.

Schnell gewann diese Idee an Zustimmung und nach einigen Diskussionen stand es fest. Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, aber die Vorteile liegen klar auf der Hand.

Wir haben als Junge Grüne Steiermark viele Debatten aufgeworfen, gesellschaftliche Diskussionen beeinflusst und zahlreiche spannende Momente erlebt. Das wird sich auch mit dem neuen Namen nicht ändern: Die Jungen Grünen werden ihre kritischen Positionen natürlich genauso beibehalten wie den Zugang, dass Politik auch Spaß machen soll. Wir bleiben eine Organisation, in der verschiedene Ansichten ihren Platz haben, wo es rege Diskussionen und spannende Aktionen gibt.

Wir sehen die Umbenennung als Schritt einer Professionalisierung, die breite grüne Politik erst dauerhaft tragfähig macht. Da wir jetzt gegenseitig unsere Materialien verwenden und Veranstaltungen leicht übernehmen können, werden viele Ressourcen frei für andere Aufgaben.

Wir freuen uns über die vielen Menschen, die sich bei den Jungen Grünen einbringen wollen und die den neuen Namen mit neuen Erfolgen, Inhalten  und viel Spaß füllen werden.

Share |