8. Mai – Tag der Befreiung! Wer nicht feiert, hat schon verloren!

Wie antifaschistisch ist Österreich?

Die Jungen Grünen laden alle antifaschistisch gesinnten Menschen herzlich zur Befreiungsgala nach Graz ein!

Di, 08.Mai, Einlass 18:30, Postgarage, Dreihackengasse 42, 8020 Graz

19:00 Uhr
Performance und Diskussion
monochrom (Künstler*innenkollektiv / Wien)
Susanne Scholl (Journalistin / Wien)
Albert Steinhauser (Die Grünen – Abgeordneter zum Nationalrat / Wien)
Christopher Drexler (ÖVP – Klubobmann im steiermärkischen Landtag / Graz )
Moderation: Thomas Rammerstorfer (Aktivist Infoladen / Wels)

22:00 Uhr
Russendisko-Wer am 8 Mai nicht feiert, hat schon verloren
DJ krendel (russian style diskoteka)

Jedes Jahr marschieren Burschenschafter und die FPÖ mit Nazis am Wiener Heldenplatz auf. Dabei propagieren sie am 8. Mai ihr verdrehtes Geschichtsbild. Offiziell werden die Gefallenen der Wehrmacht betrauert, aber die Trauer gilt unverhohlen dem Untergang des Nationalsozialismus.
Der österreichische Nationalfeiertag wiederum bezieht sich auf den Abzug der Alliierten. Obwohl sie die Kapitulation Nazi-Deutschlands erkämpfen mussten, werden sie nicht als Befreier*innen gefeiert, sondern als „Besatzungsmächte“ in Erinnerung gehalten.
Mit dem Nationalfeiertag wird also Österreichs Unabhängigkeit von den Befreier*innen, nicht vom Nationalsozialismus gefeiert. Ist es Zeit, den Nationalfeiertag und das Staatsverständnis neu zu überdenken? Wie weit wurde die österreichische Vergangenheit aufgearbeitet? Wie antifaschistisch ist Österreich?
Flyer 8. Mai - Tag der Befreiung

Share |






Termine