Themenabend: Feministische Bewegungen im islamischen Raum

FB_Themenabend2

„Befreiung ist nicht östlich und nicht westlich, sondern universell!“
Das war die Botschaft der iranischen Frauen, welche 1979 zu tausenden auf die Straße gingen, um gegen die Zwangsverschleierung zu demonstrieren, welche Ayatollah Khomeini versuchte im Zuge der iranischen Revolution durchzusetzen. Es waren Frauenkämpfe, die von vielen Teilen der Linken unbeachtet blieben bzw. Kämpfe, von denen viele noch nie etwas gehört haben. Nicht selten wird auch heute in der Diskussion rund um Frauenrechte und Emanzipation die Situation von Frauen in Staaten im islamischen Raum immer wieder ausgeklammert, obwohl es oftmals Frauen sind, die unter dem islamistischen Tugendterror leiden. Gründe genug, um die Frauenbewegungen im islamischen Raum einmal näher unter die Lupe zu nehmen!

Wann entstanden sie?
Mit welchen Problemen und Hindernissen sind sie konfrontiert?
Welche Parallelen existieren zu den Frauenbewegungen des Westens?
Und besitzt die Parole der iranischen Frauen auch heute noch Aktualität?

Diese und noch viele andere Fragen wollen wir uns an diesem Abend stellen, um so einen besseren Überblick über die verschiedenen Frauenbewegungen im islamischen Raum, ihre Kämpfe und Perspektiven gewinnen zu können.

Die Referentin: Mahsa Abdolzadeh, sie ist Mitglied der Grünen in Wien und Autorin des Buches „Demokratie­versuche der Frauenbewegung im Iran“

Wir freuen uns auf dein Kommen und einen spannenden und erkenntnisreichen Abend! 😉
Wo? Grünes Haus,Kaiser-Franz-Josef-Kai 70, 8010,Graz

Wann? Mittwoch,25.02,18:30

Bei Fragen:
Tel.: 0664 450 93 79
E-Mail: steiermark@junge-gruene.at
http://stmk.junge-gruene.at/

Share |